Unsere Pensionen in Venezuela:

Posada Casa Vieja 1
/ Mérida


Ruhiger und erholsamer Urlaub nahe Mérida. Unterkunft inmitten des Sierra Nevada Nationalparks

Posada Casa Vieja 2
/ Altamira


Traumhafte koloniale Unterkunft im tropischen Bergregenwald


Venezuela Reisen
[english] [español]






Touren ab Mérida : Andendörfer

Abgeschiedene Andendörfer

Dauer: 2 Tag
Leistung: Transfer, Guide (eng./dt.)
Preis: Tagesaktueller Preis auf Anfrage
1. Tag: Von Mérida aus fahren wir vorbei am besten Metzger Venezuelas durch die subtropischen Nebelwälder des Sierra la Culata Nationalparks, in denen es abends oftmals auch in Trockenzeiten regnet. Ziel ist zunächst das koloniale Andendorf Jají. Hier ist Zeit zur Besichtigung der Kaffeeplantage Hazienda El Carmen. Eine halbe Stunde entfernt befindet sich ein gewaltiger Kaktus-Canyon, in dem fast das ganze Jahr Trockenheit herrscht. Abschließend folgt der Besuch einer Zuckerrohrplantage, wo die Zuckergewinnung noch heute, wie zu Bolivars Zeiten, erfolgt.

Mitten im Kaktus-Canyon befindet sich das Tor zu den Pueblos del Sur, die aus einer Ansammlung abgelegener aber traumhaft schöner Andendörfer besteht, die nur mit dem Jeep erreichbar sind. Ziel ist das Dorf San José, das wir nach 3 Stunden Fahrt erreichen. Übernachten werden wir in einer liebevoll eingerichteten Posada.

2. Tag: Nach dem Frühstück reiten wir von San José bis in das Dorf Tostos. Die trittsicheren Anden-Pferde werden uns sicher die steilen Berghänge hinunter und wieder hinauf führen. Für den Reitausflug braucht man keine Erfahrung im Umgang mit Pferden. Zurück in San José gibt es ein Mittagessen und dann fahren wir über die Berge wieder nach Mérida.

Die Tour “Abgeschiedene Andendörfer” bietet eine hervorragende Möglichkeit, die Anden und ihr ursprüngliches Leben kennen zu lernen. Die ideale Ergänzung bietet im Anschluss die Casa Vieja Llanostour.











[<< vorherige tour] [zurück zu touren übersicht] [nächste tour >>]