Unsere Pensionen in Venezuela:

Posada Casa Vieja 1
/ Mérida


Ruhiger und erholsamer Urlaub nahe Mérida. Unterkunft inmitten des Sierra Nevada Nationalparks

Posada Casa Vieja 2
/ Altamira


Traumhafte koloniale Unterkunft im tropischen Bergregenwald


Los Nevados



Páramo



Los Llanos



Ameisenb 0r Los Llanos Venezuela

Henry Pittier / Choroní



[english] [español]






Rundreisen : Faszinierendes Westvenezuela

Rundreise West-Venezuela Low Budget
Anden, Llanos und Catatumbo Delta

Dauer: 14 Tage
Fitness: keine Erfahrung notwendig, körperlich fit
Leistung: Flüge, Touren und Transporte laut Programm, alle Übernachtungen im DZ, 11x Frühstück, 6x Mittagessen, 5x Abendessen, alkoholfreie Getränke, Übernachtungen

Preis: Preis auf Anfrage

1. Tag: Ankunft in Caracas Flughafen
Abholung am Flughafen von der Airport Asstiance und Transfer zum
Hotel in Flughafennähe

2. Tag: Morgens Transfer zum nationalen Flughafen und Flug nach Merida „El Vigia“ Dann Transfer ca. 1,5 Stunden in die Posada Casa Vieja-Briefing zur Reise und Nachmittag zur freien Verfügung
Unterkunft Posada Casa Vieja F


3.Tag: Der Tag steht zur freien Verfügung. Man kann auf eigene Faust in den Nationalpark Sierra Nevada gehen, der nur 10 Fahrminuten entfernt ist. Die Vegetation im subtropischen Nebelwald ist überhängt mit Aufsitzerpflanzen wie Bromelien, Orchideen, Mosen, Farnen und Flechten. 

Unterkunft Posada Casa Vieja F

4. Tag: Heute starten wir die Anden - Llanos intensiv Tour.
Wir fahren über das Hochgebirge bis auf 4200m wo die Schopfrosettenpflanzen „Frailejones“ im Paramo wachsen. Die Vegetation ist sehr beindruckend und es wachsen auf 4500m noch Pflanzen. Der Paramo ähnelt einer Mondlandschaft.

Wir machen verschiedene Stops in kolonialen Dörfern und fahren nach dem Paramo die Außenwand der Anden hinunter durch die subtropischen Nebelwälder bis in die Bergregenwälder wo wir in der Posada Casa Vieja Altamira in Altamira auf 900m übernachten.

Übernachtung Posada Casa Vieja Altamira F,M, A


5. Tag: An den Wasserlöchern der Steppenlandschaft der Los Llanos Venezuela tummeln sich Brillenkaimane, Schildkröten und Wasserschweine. Ameisenbären begeben sich mit Einbruch der Dunkelheit auf Beutezug. Hier und da kreuzt eine Anakonda die Straße. In den Flüssen fischen Orinocodelfine Piranhas und in den Galeriewäldern rufen Rote Brüllaffen. Die Los Llanos sind ein Vogelparadies und man kann Aras, Papageien, Eulen, Rote Ibise, Reiher und Greifvögel aus nächster Nähe betrachten.

Nach dem Frühstück fahren wir ca. 4 Stunden in die Los Llanos wo wir mittags ankommen werden. Nach drei Stunden werden wir schon viele Wasservögel wie Rosa Löffler, Rote Ibisse (Scharlach Sichler), Greifvögel, Aras und Papageien und vor allem viele Kaimane und verschiedene Schildkrötenarten am Wegesrand sehen.

Am Nachmittag machen wir eine erste Safari  und sind auf der Suche nach der Anakonda. Manchmal haben wir Glück und entdecken 6m lange Exemplare die

Übernachtung Campamento Viviano F,M,A

6. Tag: Morgens geht es früh raus und wir fahren mit unserem Toyota Land Cruiser an den Fluss Cano Cuaritico. Bei dem Bootsausflug werden wir die Rosa Flussdelfine sowie weitere Kaimane, Wasserschweine (Capybaras), Brüllaffen, etc. sehen Es besteht die Möglichkeit zum Piranha fischen.

Zum Mittagessen fahren wir wieder ins Camp und ruhen uns um die Mittagshitze in Hängematten aus bis nachmittags und machen eine weitere Safari.

Übernachtung Campamento Viviano F,M,A


7. Tag: Morgens gemütlich nach dem Frühstück fahren wir ins Hato el Cedral, die größte Llanos Farm mit 56000 ha die auch eine biologische Station und Tourismus betreiben.

Mittags werden wir den ersten Ausflug machen und werden Massen an Capybaras und Brillenkaimanen sehen, wesentlich mehr wie in der vorherigen Unterkunft sowie Schildkröten, Brüllaffen, Gürteltiere,  und die bis zu 5 m großen Orinoko Krokodile.

Übernachtung Hato el Cedral F,M,A

8. Tag: Wir werden heute eine weiteren Bootsausflug und einen weitere Safari machen. Falls wir eine Stelle kennen wo gerade ein schlafender Ozelot oder Puma in einem Baum zu sehen ist, werden wir diese ansteuern. Wir konzentrieren uns auf die Vögel die wir noch nicht gesehen haben

Übernachtung Hato el Cedral F,M,A

9. Tag: Heute ist ein Reisetag. Nach dem Frühstück fahren wir wieder in die Anden in die

Posada Casa Vieja Merida. F,M

10. Tag: Tag zur freien Verfügung in der Posada Casa Vieja.

Nach der Llanos Tour kann man einfach gemütlich im tropischen Garten der Posada in Hängematten verbringen oder nochmal einen Ausflug auf eigene Faust zu den heißen Quellen oder in den Nationalpark unternehmen.  Für alle die gerne noch Programm an dem Tag wollen besteht die Möglichkeit in der Posada fakultativ einen Gleitschirm-Tandem-Flug oder Canyoning oder einen Reitausflug zu buchen. (bitte rechtzeitig ankündigen)

Unterkunft Posada Casa Vieja F

11. Tag: Heute starten wir die 3 Tagestour ins Catatumbo Delta

Der Rio Catatumbo entspringt in Kolumbien und fließt in den Maracaibo-See in Venezuela.  Das Catatumbo Delta ist Heimat verschiedener Affenarten, Delfine und verschiedener Vögel wie Aras, Papageien, Tukane, Ibisse, Reiher und Hoatzin.  Ganz besonders sind die 2 Wehrvogel Arten, Horned Screamer und Nothern Screamer. Das Delta hat ein einzigartiges Naturschauspiel: Die  Wetterleuchten und Blitze von Catatumbo, ein ständiges, in Intervallen auftretendes Phänomen, welches in über 300 Tagen im Jahr zu bestaunen ist.


Fahrt über die Anden, mit diversen Stops im Kolonialdorf Jaji und Spaziergang im Sierra la Culata Nationalpark bei La Azulita,  nach Westen Richtung Kolumbien. Angekomen in Puerto Concha am südlichen Maracaibo See wartet schon das Boot auf uns. Bei der Bootsfahrt machen wir eigentlich schon unseren ersten Ausflug und halten wenn wir Brüll oder Kapuzineraffen sowie Flussdelfine sehen. Wir besuchen das Pfahlbautendorf Congo und fahren dann weiter ins Camp

Übernachtung Catatumbo Delta Camp auf Pfahlbauten im Maracaibo See M/A (Gemeinschaftsbäder, Übernachtung in Hängematte oder Betten in Mehrbettzimmern)

12. Tag: Wir werden in verschiedene Arme des Deltas fahren und nach Vögeln, Schmetterlingen und Fauna ausschau halten. Abends bleibt der Reiseleiter etwas länger wach und wird uns wecken, sobald die Wetterleuchten mit ihren Blitzen über dem Delta den dunklen Himmel erleuchten.

Übernachtung Catatumbo Delta Camp auf Pfahlbauten im Maracaibo See F/M/A


13. Tag: Morgens fahren wir nochmal in den ein oder anderen stillen Seiten arm zum beobachten und werden dann über den größtenSee Südamerikas wieder zum Hafen nach Puerto Concha fahren. Mittags Rückfahrt nach Merida

Unterkunft Posada Casa Vieja Merida F/M  

14.Tag: Morgens 1,5 Stunden Transfer an den Flughafen und Flug ab Merida zum internationalen Flughafen nach Caracas.

Es besteht die Möglichkeit noch in den Osten zu reisen nach Canaima zum Salto Angel und ins Orinoko Delta, sowie an den Strand von Choroni oder zu dem Inselparadies Los Roques wo man nur mit dem Flugzeug hinkommt.


Inklusive:

- Mahlzeiten wie angegeben
- Inlandsflüge und Flughafen Transfers wie angegeben
- Ausflüge mit englisch sprechenden Reiseleitern wie im Programm
- Unterkünfte wie angegeben. (Je nach Gruppengröße können sich die Unterkünfte ändern, werden aber den gleichen Standard haben

Nicht inklusive:

- Alkoholische Getränke
- Flughafen Steuern


[<< vorherige rundreise] [zurück zu rundreisen übersicht] [nächste rundreise >>]