Unsere Pensionen in Venezuela:

Posada Casa Vieja 1
/ Mérida


Ruhiger und erholsamer Urlaub nahe Mérida. Unterkunft inmitten des Sierra Nevada Nationalparks

Posada Casa Vieja 2
/ Altamira


Traumhafte koloniale Unterkunft im tropischen Bergregenwald


Los Nevados



Páramo



Los Llanos



Ameisenb 0r Los Llanos Venezuela

Henry Pittier / Choroní



[english] [español]






Rundreisen : Faszinierendes Westvenezuela

Rundreise Faszinierendes Westvenezuela

Dauer: 13 Tage
Fitness: keine Erfahrung notwendig, körperlich fit (wenn am Los Nevados Trek teilgenommen wird)
Leistung: Flüge, Touren und Transporte laut Programm, alle Übernachtungen im DZ, 12x Frühstück, 6x Mittagessen, 5x Abendessen, alkoholfreie Getränke, Übernachtungen

Preis: Rates on request
1. Tag: Maiquetia (Caracas)- Hotel (-, -, -)
Transfer Flughafen – Hotel, Übernachtung Hotel Costa Real Suites (Pool, hervorragende Küche)

2. Tag: Caracas - Mérida (F, -, -)
Transfer Hotel – Flughafen, Flug Caracas – Mérida, Ihr Reiseleiter erwartet sie am Flughafen und bringt sie in die Posada Casa Vieja Mérida, wo Sie mit einem kalten Polar oder einem Café Los Nevados Willkommen geheißen werden. Nach dem Tour-Briefing steht Ihnen der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Tandemgleitschirmflug oder Pferdeausflug sind fakultativ zubuchbar.

3. Tag: Anden – Jeepsafari – Bergdorf Los Nevados (F, M, A)
Wir fahren von Mérida Stadt aus über abenteuerliche Schotterpisten vorbei am Dorf El Moro bis in das wunderschöne Kolonialdorf Los Nevados, welches sich auf 2700m Höhe befindet. Hier werden wir eine Wanderung zum Fluss Nuestra Señora machen und in der traumhaft gelegenen Posada Bella Vista die Nacht verbringen.

4. Tag: Anden - Los Nevados -  (F, M, A)
Nach einem kräftigem Frühstück reiten wir auf Maultieren etwa 4h bis zum Gipfel Alto de la Cruz (4200m). Der Weg führt durch die wunderschöne Páramo-Vegetation und wir haben tolle Blicke auf den Pico Bolívar. Vom Alto de la Cruz aus wandern wir ca. 2h bergab in das Valle de los Calderones und übernachten bei Bergbauern.

5.Tag: Los Nevados – Merida (F,-,-)
Morgens wandern wir ca. 5h zunächst durch Páramo-Vegetation und dann in den subtropischen Nebelwald bis nach Mucunután. Dort wartet unser Transport auf uns und bringt uns in die Posada Casa Vieja Mérida.

6. Tag: Anden – Páramo (F, M, A)
Heute brechen wir auf in den Páramo. Wir folgen der Trasandinastraße und besuchen die natursteinerne Kapelle von Juan Felix Sánchez und die Kondor Aufzuchtstation. Dann geht es über den Adlerpass auf 4200 Meter. In der skurrilen Landschaft wachsen die für die Páramo-Vegetation typischen Espeletien (Frailejones), oder auch Schopfrosettenpflanze, bis zu drei Meter hoch. Am Gletschersee Mucubají wandern wir zur Laguna Negra. Danach stärken wir uns mit einem kräftigen Mittagessen.

Danach geht es wieder abwärts an den Außenhängen der Anden entlang bis in das koloniale Andendorf Altamira. Hier werden wir die Nacht im Zentrum des Dorfes, an der Plaza Bolívar, in der kolonialen Posada Casa Vieja Altamira verbringen.

7. Tag: Los Llanos (F, M, A)
Nach dem Frühstück brechen wir auf in Los Llanos und treffen zum Mittagessen im Hato El Cedral (klassische Llanosfarm) ein. Die 56.000 Hektar große Farm funktioniert zum einen wie eh und je als Rinderfarm, bietet zum anderen aber auch eine Infrastruktur für Touristen, die auf dem Gelände des Hato, auf dem wilde Tiere geschützt leben, Kaimane, Wasserschweine (Capybaras), Schildkröten und Leguane beobachten können. Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Safari neben den genannten Tieren an den Wasserlöchern und in der Savanne bis zu 300 Vogelarten, von denen die markantesten die roten Ibise, die Rosa-Löffler, die Jabiru-Störche sowie Aras und Papageien, Adler und Käuze sind, zu sehen.

Selbst in der Regenzeit besteht im Hato el Cedral eine gute Möglichkeit den Tamandua, den kleinen Ameisenbär, wie auch den großen Ameisenbär aufzuspüren. Auch die größte Schlange der Welt, die Anakonda, zeigt sich hier gerne. Auf unseren Exkursionen haben wir schon Exemplare von über 7 Metern Länge gesichtet.

8.Tag: Los Llanos - Altamira (F, M, A)
Früh morgens machen wir eine kleine Wanderung, bei der wir Papageien und Aras sehen. Um 8:00 Uhr gibt es ein reichhaltiges Frühstück. Dann werden wir einen Bootsausflug machen, bei dem wir rosafarbene Süßwasserdelfine sehen. Die ruhigen Flussarme des Cano Matiyure und des Cano Caicara, die durch das Terrain des Hato El Cedral fließen, scheinen geradezu einladend auf seltene Vogelarten wie bspw. den Agami Heron und auch viele verschiedene Greifvogelarten zu wirken. Auch Kaimane, Krokodile und Capybaras tummeln sich im und am Wasser.
Nach dem Mittagessen geht es dann zurück nach Altamira, dort können sie im einmaligen Flair des Kolonialdörfchens die Eindrücke aus den Llanos noch mal revue passieren lassen.

9.Tag: Altamira - Choroní (F, -, -)
Nach dem Frühstück geht es auf den ca. achtstündigen Transfer von Altamira in das idyllische Fischerdorf Choroní.

10. Tag: Nationalpark Henry Pittier Nebelwald – Choroni (F, M, -)
Um 8.30 starten wir unsere halbstündige Anfahrt in die Berge. In Tremaria (800 m) beginnen wir mit unserer Tour, die uns durch dichten Urwald, Bananen- und Kaffeepflanzungen führt und uns die Möglichkeit bietet, dem Prozess der Zuckergewinnung in einer über 100 Jahre alten Fabrik beizuwohnen. Nach dem Mittagessen führt uns unser Weg entlang an Wasserfällen und Lehmhäusern zur "Jungle Lodge", wo wir mit einem erfrischendem Bad im Fluß gegen 16.30 Uhr unsere Tour beenden.

11. Tag: Strand Choroni (F, -, -)
Der Tag steht zur freien Verfügung. Relaxen Sie an einem der schönsten Festlandstränden der Karibik. Hohe Palmen, zwischen die sich die eigene Hängematte platzieren lässt, säumen den Bountystrand. Oder lassen Sie sich mit einem Fischerboot nach Chuao bringen und wandern Sie durch Kakaoplantagen ins Dorf und erfrischen Sie sich im Fluss. Unterkunft in gepflegter Posada.

12. Tag: Strand Choroni (F, -, -)
Der Tag steht wieder zur freien Verfügung. Unterkunft in gepflegter Posada

13.Tag: Choroni - Caracas (F, -, -)
Nach dem Frühstück Transfer zum internationalen Flughafen in Caracas.

WICHTIG:  Wer keine Lust hat auf das 3 Tage Los Nevados Trekking kann alternativ zum gleichem Tourpreis auch Tagestouren in den Anden zu kolonialen Dörfern, in den Sierra Nevada Nationalpark oder in die Stadt Merida ab unserer Posada Casa Vieja mit einem unserer Reiseleiter unternehmen. Der Rest der Rundreise bleibt gleich.

Verlängerung: Es gibt jederzeit die Möglichkeiten Verlängerungstage in Choroní anzuhängen oder auch im Anschluss eine Tour nach Canaima oder einen Aufenthalt in Los Roques dazuzubuchen.

[<< vorherige rundreise] [zurück zu rundreisen übersicht] [nächste rundreise >>]